Parteien und Wahlen im politischen System Großbritanniens - Ist das Prinzip des relativen Mehrheitswahlrechts ausschlaggebend für die Entwicklung des britischen Parteiensystems?

von: Annegret Avocado

GRIN Verlag , 2008

ISBN: 9783640163045 , 13 Seiten

Format: ePUB, PDF, Online Lesen

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Mac OSX,Linux,Windows PC

Preis: 8,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Parteien und Wahlen im politischen System Großbritanniens - Ist das Prinzip des relativen Mehrheitswahlrechts ausschlaggebend für die Entwicklung des britischen Parteiensystems?


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Anglistik - Kultur und Landeskunde, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit befasse ich mich mit den Parteien und Wahlen im politischen System Großbritanniens. Ich beschäftige mich insbesondere mit der Frage, ob und inwieweit das Prinzip des relativen Mehrheitswahlsystems für die Entwicklung des britischen Parteiensystems ausschlaggebend ist. Es handelt sich hierbei um eine Fragestellung mit durchaus aktuellem Bezug, da sich zum einen Medien, Öffentlichkeit und politische Wissenschaft kontinuierlich mit der Frage der Gerechtigkeit aufgrund des 'winner takes it all'-Prinzips im britischen Wahlsystem auseinandersetzen und da sich zum anderen der amtierende britische Premierminister Tony Blair und seine Regierungspartei, die Labour Party, die Reform des Wahlsystems zu einem wichtigen Regierungsziel gemacht haben. Im Laufe meiner Ausführungen verzichte ich sowohl darauf, die zwar vorhandenen, aber für mein gewähltes Thema weitgehend unbedeutenden kleineren Parteien in die Betrachtung einzubeziehen, als auch darauf, eine Partei mit speziell nordirischer Interessenvertretung vorzustellen. Zu Beginn stelle ich fünf in Großbritannien vertretene Parteien und deren jeweiligen Stellenwert im Wahlsystem Großbritanniens im Umriss vor, um einen Überblick über das Parteiensystem zu geben. Hierbei gehe ich auch auf den Verfassungsstatus britischer Parteien ein. Im Anschluss skizziere ich das Westminstermodell, sowie das Prinzip der relativen Mehrheitswahl und seine Besonderheiten in Großbritannien. Mit dieser Grundlage - die Parteien und Wahlen im nationalen Wahlsystem - gehe ich dann auf die Frage der Gerechtigkeit der relativen Mehrheitswahl und die das Wahlsystem betreffenden Reformvorhaben von 'New Labour' ein, um schließlich mit einem zusammenfassenden Fazit meine Arbeit abzurunden.