Die Qualitätsmerkmale des Integrationsprojekts HIPPY in Österreich aus Sicht der regionalen Fördergeber

von: Tanja Alexa

GRIN Verlag , 2011

ISBN: 9783640892792 , 125 Seiten

Format: ePUB, PDF, Online Lesen

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Mac OSX,Linux,Windows PC

Preis: 17,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Die Qualitätsmerkmale des Integrationsprojekts HIPPY in Österreich aus Sicht der regionalen Fördergeber


 

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, FH Campus Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Kurzfassung Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage: Welche Qualitätsmerkmale liegen dem Integrationsprojekt HIPPY in Österreich aus Sicht der regionalen Fördergeber zugrunde? Auf der einen Seite gibt es bereits einen Qualitätsnachweis des internationalen Programms, aber auf der anderen Seite steht HIPPY in Österreich vor einigen Schwierigkeiten sich zu etablieren. NPOs müssen ihren Mitteleinsatz den Fördergebern rechtfertigen, die Kausalität im eingereichten Konzept klar definieren und den Stakeholdern durch Öffentlichkeitsarbeit ihre Effektivität und Effizienz präsentieren. Das Ziel ist daher, zu untersuchen, inwieweit diese Qualitätsmerkmale von HIPPY in Österreich den regionalen Fördergebern bekannt sind. Die Untersuchung erfolgte mit Hilfe von qualitativen Experteninterviews, bei denen vier Vertreter der geldgebenden Einrichtungen gebeten wurden, die Qualität des Integrationsprojekts HIPPY in Österreich aus ihrer Sicht zu erläutern. Die Befragung fand im Bundesland Wien in den Monaten Juli und August 2010 statt. Die Ergebnisse zeigen, welche Qualitätsmerkmale aus Sicht der Fördergeber genannt wurden und welche Verbesserungsvorschläge genannt wurden, um die Qualität des Projekts zu steigern. Abstract This thesis deals with the following question: By which qualities can the project HIPPY in Austria be characterized in the funding agencies' opinions? On the one hand, the project already provides a quality assessment but on the other hand, HIPPY has experienced difficulties in establishing itself in Austria. NPOs have to legitimate the allocation of their aid money and prove their efficiency and effectiveness to the stakeholders through public relations. Therefore, the goal is to examine how far the project's qualities are known to the funding agencies in Austria. The analysis was carried out with qualitative expert interviews- four representatives of the funding agencies were asked to comment on the qualities of the Austrian HIPPY project from their point of view. The interviews were conducted in Vienna in July and August 2010. The results show the project's qualities and present possible improvements.