Lemmy schießt nicht auf Blondinen - Kriminalroman

von: Peter Cheyney

Milena Verlag, 2015

ISBN: 9783902950666 , 220 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 9,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Lemmy schießt nicht auf Blondinen - Kriminalroman


 

Mein Name ist Caution, Lemmy Caution. Ich arbeite für den FBI. Nicht jeder Auftrag, den ich kriege, fängt so verquer an wie dieser hier. Eine Mrs. Marella Thorensen hatte uns geschrieben und einen Beamten angefordert - ich bin das Opfer. Als ich hinkomme, ist das Haus leer und ganz schön unordentlich. Es stellt sich heraus, dass die Thorensen die Frau eines Rechtsverdrehers ist, der für einen Chinesen namens Lee Sam arbeitet. Berenice, seine Tochter, erscheint zur gleichen Zeit wie ich in Thorensens Haus - ein Festessen für den alten Lemmy. Nur: Wo steckt Mrs. Thorensen? Welchen kriminellen Geschäften geht Lee Sam nach? Und welche Rolle, zum Teufel, spielt seine schöne Tochter in der ganzen Geschichte? 'Lemmy schießt nicht auf Blondinen' zu lesen bringt Spaß, gute Laune, Leichtigkeit ins harte Leben und ist ein wahres Vergnügen für kriminalistische Denksportler.

Peter Cheyney, eigentl. Reginald Evelyn Peter Southouse Cheyney (1896-1951), war ein britischer Autor von Hardboiled Novels, einer Krimi-Gattung. Cheney arbeitete vor dem Ersten Weltkrieg als Angestellter, während des Krieges im Labour Corps Record Office. Nach der Veröffentlichung seines ersten Kriminalromans1936 erlangte er Popularität und finanziellen Erfolg. Im Laufe seiner weiteren finanziell sehr erfolgreichen Karriere schuf er Charaktere wie den FBI-Agenten Lemmy Caution (häufig verfilmt, auch von Jean-Luc Godard in Alphaville, 1965) und Slim Callaghan. In den nächsten 15 Jahren verfasste er mindestens zwei Romane pro Jahr. Den eigentlichen Erfolg seiner Werke erlebte Cheyney nicht mehr.